Wiener Kartenschule - die irische GLÜCKSLEGUNG

Irische Glückslegung - Auszug aus Geheimnis Lenormand 19magischeLegemethoden WIENER KARTENSCHULE


Jetzt wollen wir uns einfach einmal etwas Gutes gönnen! Mit der Irischen Glückslegung erfährst du,
welche schönen Überraschungen das Leben für dich momentan bereithält. Hierbei interessieren uns
Kummer und Probleme nicht – also: alle negativen Karten raus aus dem Deck!
Lege jetzt diese Karten zur Seite: Wolken, Schlange, Sarg, Sense, Ruten, Vögel, Fuchs, Turm, Berg,
Maus.

Das Kreuz bleibt im Deck und wird hier als „schicksalshaft“ oder als Zeichen für
Beständigkeit gedeutet.

Die Karten werden ohne Frage gemischt und in Kleeblatt-Form ausgelegt.

Die Karte Klee legst du gleich zu Beginn in die Mitte:

Wenn es dir Spaß macht, reime dabei wie ein glücksbringender Leprechaun und lass dich
überraschen, was du Schönes bekommst!
„Ein, zwei Schritte geh'n wir fein,
sie bringen uns ins Glücksrad rein!
Die ersten beiden zeigen Liebe an,
die zweiten zwei, ob er bleibt der Mann,
die dritten, wo der Erfolg wart' auf dich,
die vierten, das ist des Himmels Geschenk für mich!“


Hier noch einmal ungereimt:
Platz 1+2: die ersten Schritte in dein Glück
Platz 3+4: Liebe
Platz 5+6: Beziehung
Platz 7+8: Erfolg
Platz 9+10: Glücksüberraschung

 

Ich wünsche euch gute Unterhaltung & neue Erkenntnisse mit meinen geliebten "Lenis", viele neue Legemethoden mit ausgearbeiteten Beispielbildern von mir gibt es hier - *KLICK*

 

<3 lich Andrea