Das Tor des PHÖNIX - Vollmond-Horoskop

FREIE ASTROLOGIESCHULE Andrea Sommer

Vollmondenergien - das Tor des Phönix 16.10.

Diesmal findet der Vollmond im Tierkreiszeichen Widder statt, in Konjunktion (Kuschelverbindung) mit Uranus, der leider vom Schmusekurs so gar nix hält. Überraschende Momente sind somit garantiert.

 

Auch die Herren Mars & Pluto haben sich auf ein Packel ghaut, noch dazu am IC – auch hier ähnliche Message, Vorsicht, du könntest einen Kaktus mit Sprengladung umarmen – besser Abstand halten von zu tiefst

 

emotionalen Momenten die unter der Flagge der Abhängigkeit reisen – so du nicht selbst plutonisch getriggert bist, denn dann gilt – bis zum Messer bis es sticht. Die Tiefenerfahrung ist nötig, die Qual???

 

Die größte Sucht die die Menschen befallen hat, ist wohl die des Leidens. Da ist ja 1 Achtel & 1 Tschick nix dagegen.

 

Merkur der Dampfplauderer schießt scharf, volle Deckung angeraten – oder einfach mal Klappe halten, ansonsten – siehe Trump.

 

Im Kleinen wie im Großen – das Außen ist nur die Riesenleinwand, oba net leiwand. Immer diese VerweXlungen..tztz.

 

Saturn tut was er kann – oder ihn der Einzelne lässt – bremsen, regulieren. Eine Form des Ausgleiches, der die wenigsten freut, da es immer mit schwera Hackn verbunden ist, leicht ist nicht sein Wort.

 

Bis er die Ernte rausrückt, hat der Zahn der Zeit schon kräftig am Nerverl genagt. Es kommt einen unendlich (Neptun Quadrat) vor – wann, verdammt, wann geht’s mal ohne den Rucksack mit Steinen.

 

Plan A: erkennen, dass man so einen trägt.

Plan B: Frage stellen – für WEN oder WOFÜR trage ich den eigentlich?

Plan C: Rucksack in die Ecke schmeißen, kompromisslos, sich trennen von unnötigem Ballast.

 

Aktiv wandeln und verändern, in sich gehen, net zum Wirtn – oder halt eben danach – ist die Premisse der Stunde.

Phönix ist in jedem von uns, manchmal allerdings nur als kleiner Wellensittich im Käfig. Doch Vorsicht, auch er trägt das Feuer in sich & Selbstentzündung ist somit durchaus möglich.

Alles was wir kontrollieren wollen ist nicht in der Liebe, nicht im Vertrauen – und zieht genau diese Prüfung nach sich.

 

LEBEN will fließen, wie ein Strom – nicht hinter der Staumauer warten bis sie bricht, nicht in betonierten Flussbetten dahintümpeln…

Wenn die Dämme brechen helfen keine Schwimmflügerl mehr.

Der sensitive Punkt für Weiterentwicklung ist genau auf  Mond/Uranus – es geht um die Befreiung, die die Flügel wachsen lässt.

 

Phönix-Affirmation

 

Ich bin die Kraft des Feuers & des Lichts

 

Ich erneuere mich in diesem Moment, ich gehe in meine Energie.

 

Ich ermächtige mich zu erkennen, zu fühlen, anzunehmen wie ich bin.

 

Feuer, Wasser, hell, dunkel, warm, kalt – alles bin ich.

 

Sieh in das Feuer der Kerze, sieh einfach zu,

 

alles was IST, darf sein. Alles was sich löst, darf gehen.

 

JETZT

 

In diesem Sinne, mach das BESTE aus deinem Leben,

<3 lich Andrea