Das Herbstfeuer Partnerschaftstor

 

HERBSTFEUER-TOR PARTNERSCHAFT

 

 

1 Jahr lang ist nun Jupiter der kosmische Türöffner im Tierkreiszeichen Waage, gestern hat sich die Sonne zu Herbstbeginn dazugesellt.

 

Vermehrt wird nun die „GEMEINSAM“-Energie aktiviert. Es kommt Bewegung ins Leben. Partnerschaften, die in dieser Zeit zustande kommen, haben die wunder-volle Möglichkeit zu wachsen. Jeder für sich und gemeinsam. Wichtig dabei: Wahrheit. Jupiter ist auch dafür zuständig, ebenso wie für die persönliche Weiterentwicklung und innerliches Wachstum. Nur was sich im Inneren verändert, wird auch im sichtbar. Neue, mutige Perspektiven sind gefragt, ein sich einlassen, um WAHRE Verbindung herzustellen. Wie immer in erster Linie mit sich selbst. MUT dazu wird gefördert, Ängste dürfen gesehen und umarmt werden.

 

Jupiter wird in der klassischen Astrologie der Alten als DER Glücksplanet gesehen, heute geht es jedoch mehr darum, das Glück auch zu erkennen, zu fühlen – und zu allererst in sich zu entdecken. Diese Energie ist ansteckend, dringt durch, wirkt anziehend.

 

Der Herbst ist für mich die magische Jahreszeit, die in Ruhe entstehen lässt, die tollen Farben von Licht und Natur auf sich wirken zu lassen, sie bewusst wahrzunehmen und tief einzuatmen. Das Leben beschenkt uns, täglich.

 

Richte deine Aufmerksamkeit bewusst darauf, was schon an Schönem DA IST. Öffne deine inneren Türen, lass teilhaben, sei echt. Alles was überzogen ist, künstlich, eben unecht ist, wird sonst ebenso wachsen und Schmerz bringen. Jupiter ist keine Einbahnstraße zum Glück, sondern eine bunte Vielfalt an allem was in dir ist. Die Entscheidung wie es geschieht ist tatsächlich deine.

 

Vervielfache also alles POSITIVE – Mut, Vertrauen, Nähe, Liebe. Es ist eine wahrlich magische Zeit, in der Wunder geschehen dürfen im Sinne des erwachten SEINS, das erschafft - in manchmal unglaublicher Geschwindigkeit – doch bedenke, es sind immer zwei Möglichkeiten da. Falle nicht zurück in alte Muster, auch wenn es schwer fällt. Gewohnheit ist ein Luder, eine Egomanifestation vom Feinsten. Was bekannt ist, gewohnt ist, ist bei Gott nicht immer gut.

 

Richte deine Energien auf den Moment aus, verbrenne im Sinne des feurigen Jupiters Anhaftungen die dich lähmen.

 

Schreib auf, was dich abhält, wovor du Angst hast, sei brutal ehrlich ;-) zu dir, mach ein Feuer und sieh zu wie sich das Papier langsam oder schnell auflöst, zum Abschluss räuchere mit Salbei zur Klärung der Energien.

 

TUN geht vor, nur darüber Nachdenken ist zu wenig, Bewegung will ausgeführt werden.

 

Die Zeit ist da, Jetzt.

 

Ich wünsche dir einen gelungen Start in den Herbst,

 

viele erfreuliche, berührende Begegnungen,

 

<3 Andrea