Runen, weise Zeichen - was sie dir JETZT sagen wollen

Runen - altes Wissen für die Gegenwart.

Für die derzeiten Strömungen, die wohl keinen kalt lassen braucht es starke, innere Führung um sich abzukoppeln, sich nicht mitziehen zu lassen von den kollektiven Ängsten.

Und doch, genau darum geht es für den Einzelnen - bei sich bleiben, ins Vertrauen gehen.

 

Hier also die 3 Runen und ihr Rat:

Die erste, links ist Eihwaz

Geduld lautet ihr erstes Gebot, kein Hektik, kein Tun verbessert etwas für Dich. Sie steht für eine "Geburt", der jedoch eine Zeit des Wartens vorausgeht. In dieser Warteschleife vor dem Kreisssaal befinden wir uns.

Ausdauer und Voraussicht sind gefordert, Konsequenzen des eigenen Tuns VOR dem 1. Schritt vorauszusehen.

Noch mehr als wir Handelnde sind, sind wir Entscheidende. Wenn die Entscheidung klar ist, wird das Tun mühelos, dann unterstützt dich das Leben.

 

Die zweite Rune, Mitte ist Gebo

Einigkeit in sich und auch mit anderen, erfordert ein großes Maß an "heil sein" - seine Schatten & SonneN zu kennen. Gebo symbolisiert das Geschenk der Freiheit die dem zuteil wird, der erkennt, dass der ANDERE man selbst ist.

Erst dann kann das Geschenk (so die Übersetzung des Namens Gebo)  ausgepackt werden.

 

Die dritte im Bunde ist Dagaz

Esi die letzte Rune im Zyklus der Selbsttransformation, sie zeigt einen größeren Schub innerer Erkenntnis und den Durchbruch im Prozess der Selbstveränderung an. Es handelt sich um eine 180Grad Wende.

Der Moment der Erkenntnis ist da, und das heißt auch für Viele, dass sie ihr bisheriges Leben in TATSÄCHLICH wandeln.

Vertraue, sagt Dagaz, wenn du mich erkennst - und springe, wenn auch gleichsam mit leeren Händen.

Dann verspricht sie Gelingen und Blühen. Die Dunkelheit ist vorbei, das Tageslicht ist da.

Harte Arbeit an sich selbst, radikal die eigenen Wahrheiten zu erkennen ist jetzt angesagt.

Gehen wir sie FREUDIG an!

 

In diesem Sinne, mach das BESTE aus deinem Leben,

<3 lich Andrea