Das sprechende Horoskop: Lebe DEINE POSITIVEN Anlagen - das Horoskop zeigt Licht & Schatten

Was dir deine Planeten, Achsen, Häuser sagen wollen. Lebe positiv im Licht, oder eben nicht.
Das sprechende Horoskop (C)Andrea Sommer, Freie Astrologieschule

FREIE ASTROLOGIESCHULE Andrea Sommer

 

Dein Horoskop zeigt dir alles, was du hast, brauchst - und vor allem WIE du es POSITIV nutzen kannst *KLICK*

Aus einem Beispielhoroskop/weibl. - ich lasse mal die Planeten sprechen:

 

Die Tür fliegt auf, der Wassermann Ac erscheint und lässt gleichzeitig sein Tascherl fallen, nervös wird der Inhalt schnell wieder zusammengesucht.

 

Die Fische- Venus meint „ i bin zwar do, leider zspät – und i weiß a net warum. Na schau ma amal, wird scho passen, so toll geht’s mir net…aber i gspia dafür jede

 

kleine Nuance und nehms a glei persönlich.“

 

Saturn & Merkur händchenhaltend suchen sich gleich ein Platzerl in der hintersten Ecke und sind nicht sehr gesprächig im Moment.

Als sie die Sprache wiederfinden, erklären sie umfangreich wie schwierig das doch alles ist. Viel Klag, viel Ehr – so der Irrtum.

Sonne & Mars im Widder blicken zwar kampflustig aus der Wäsch´  haben aber net so die richtigen Worte, vor allem nicht die netten parat  -und werden zunehmend grantig. Aber hackeln könnens, ka Thema, immer an Job, immer was ztuan. Manchmoi halt a blinder Aktionismus – Hauptsach´ Bewegung, wurscht wohin.

 

Da kanns dann scho amal a STOP geben, es wird am „Watschenbam“ (bitte dies nicht wörtlich zu nehmen) grüttelt.

 

Mondknoten in 3 bittet um Gehör, sich doch auf das wesentlich & praktisch anwendbare zu konzentrieren – leider vergeblich, was ist er auch kein Planet geworden.

 

Jupiter lächelt in die Runde, fühlt sich aber leider so gar nicht sicher dabei, immerhin ist er im Zwilling ja net zu Hause, das hilfts nix, dass das Haus passen würde – und, trara, er wird a no mies angmeierlt vom Doppelpack Merkur/Saturn, hach, dabei tät er ja so gern – wenn man ihn nur ließe.

 

Ah was, die andren werdens schon richten, da machma gscheit Druck ohne Rücksicht auf Verluste, Hauptsache die Kontrolle ist die unsere – so Pluto/Uranus im 7. Häuschen, im Du.

 

Komisch, wieso schleichen sich die ANDREN dann immer? Ka Verlass, besser alles allein machen. So.

 

Ich waß genau, i bin zu höherem berufen, wenn i nur wüßt was des is – Neptuns Klagen verschwinden im südlichen Mondknoten, ungehört, ungesehen. Ach.

 

Immerhin ist das Ziel die Weiterentwicklung – so der höhere Wunsch des Schütze MC – kommt über die praktische Ebene des Reisens jedoch kaum raus (Herrscher im EXIL, wie weiland Napoleon, hilft ja nix wennst der Herrscher aner Insel bist..)

 

I gspia so vüüüü, i träum a a Menge, I merks ma nur net – und, was hats mit mir zu tun? I will auf alle Fälle Freiheit, des waß i.

 

 

SO – und jetzt des Ganze in der erlösten, positiven Form gelebt.

 

Servus, sagt der WassermannAC jovial, schön, dass ma zammen sind! Da geht sicher was weiter!

 

Venus lächelt bescheiden, setzt sich neben Merkur/Saturn und hilft ihnen mit ihrer Empfindung eine Sprache zu finden, die aus Liebe Gutes entstehen lässt. Saturn hilft tatkräftig mit Vertrauen und

 

dem Wissen wo man aufhört und der andere anfängt. So kann auch Merkur sagen, was ihm auf der Fische Seele liegt, ohne gleich zum Opfer zu mutieren.

 

Mit dem PowerPack Sonne/Mars lässt sich ganz viel bewegen im Leben, wichtig ist, nicht über seine (und der anderen) Grenzen zu gehen, jede Aktion zuerst gefühlsmäßig abchecken, bis

 

100  zählen (oder 1.000000 ,-) UND erst dann die Taten folgen lassen.

 

So darf auch die Entwicklungsachse der Mondknoten endlich richtig in Schwung kommen und ihre praktische Seite ausleben, mit rechten Worten zu rechten Zeit.

 

Wie wäre es, wenn Jupiter die Türen des Zuhauses öffnet – um zu sehen, dass die beste Weiterentwicklung aus dem inneren, eigenen Antrieb kommt und nicht aus der Schuldzuweisung

 

an die Eltern, der Herkunft..

 

Huiii, jetzt legma aber los, es will gewandelt werden, erkannt und auf tiefer Ebene des Verständnisses erkannt sein, dass Abhängigkeiten nur Dramen erschaffen – Uranus will sich genau

 

Davon befreien – besser selbst, als „rausgeworfen“ zu werden.

 

Neptun darf seine mediale Fülle nun wirken lassen, der absteigende Mondknoten bitte darum, den Selbstbeschiss an ihn abzugeben, nicht umsonst sieht er aus wie ein Körberl.

 

Da geht’s nun aber richtig zur Sache, der MC darf vorangehen, der Schütze darf zeigen was ihn ihm steckt – ein Menge an positivem, vorgelebten und Erweiterung des Wissens.

 

Schlussendlich darf der Mond dann auch sein eigenes, ursprüngliches intuitives leben – ganz für sich, ohne EINSAM zu sein – der Seelenanspruch wird gesehen und genährt.

 

Die Entscheidung liegt immer bei/in uns, wie wir es leben WOLLEN.

 

In diesem Sinne, mach das BESTE aus deinem Leben,

<3 lich Andrea