Vollmond und AstroWetter

 

 

 

FREIE ASTROLOGIESCHULE

 

Am 24.1. ist es wieder soweit, der Mond zeigt sich in voller Pracht am Himmel!

 

Abgesehen von seiner stillen Schönheit, hat das auch astrologische Komponenten, die ich hier ein wenig erläutern möchte.

 

Dieses Mal steht der Vollmond im Tierkreiszeichen Löwe, das bringt kreative Impulse, Aktivität und den Moment des Selbstbezuges.

 

WAS GEHT MICH DAS AN? Was auch immer gerade im Leben geschieht, es ist sehr nützlich, sich diese Frage zu stellen, reflexiv. WAS HAT ES MIT MIR ZU TUN?

 

Die guten wie die anstrengenden Dinge, die lustigen wie die traurigen..

 

Der LöweVollmond spiegelt die inneren Kräfte der Stärke, der Kraft, des inneren Lichtes - oder eben auch das Gegenteil. Dies allerdings nur dann, wenn diese guten Seiten nicht selbst gelebt sind. Dann kommen sie von Außen auf Sie/Dich zu.

 

 

 

Im persönlichen Horoskop kann man das sehr deutlich sehen, worum es ganz PRÄZISE für den Fragenden geht - hier kommt noch die Information der Häuser (Lebensbereiche) sowie der Aspektverbindungen (Planetenbeziehung zueianander) und noch so einiges an KrimsKrams zusammen.

 

Deshalb ist die Astrologie so hilfreich, da sie Wege aufzeigt und ebenso Erfahrungen spiegelt, aus denen wir alle lernen können.

 

Weiters ist es eine wirkliche gute Zeit, um alte Ansichten (Denkmuster , neg. Glaubenssätze) zu wandeln.

Versprechen, die gegeben wurden und nicht mehr stimmig sind, sollten jetzt verändert oder aufgelöst werden.

Viele hängen fest, weil sie sich nicht trauen, das anzusprechen, zu ergründen.

Doch die "Zeiten" sind auf  Wahrheit gepolt, die innere, die eigene, die stimmige.

 

Alles was hier im Wege steht, wird wenn man zu lange zuwartet plutonisch (schmerzhaft) sichtbar.

Das UREIGENE will an die Oberfläche (Uranus, hier an Sp. v. 5/mundan Löwehaus) - MUTIG, DIREKT.

 

Ansonsten erfährt man es von Menschen & Ereignissen, die sich dieses RECHT einfach herausnehmen, wir alle müssen uns immer erinnern, dass wir hier sind um unser inneres Licht zu zeigen - die andere Seite ist der Schatten der Angst, der Macht, des Übergriffes.

 

Je kleiner und dunkler der Einzelne, je mehr in dem Gefühl des Ausgeliefertseins - desto schattiger und finsterer wird es.

Darum geht es übrigens auch in meiner Geschichte von Marie.

 

Jupiter ist auf Kuschelkurs (Konjunktion) mit dem aufsteigenden Mondknoten - es öffnet sich genau JETZT ein Tor der Entfaltung in beruflichen Bereichen  - sei es in Form von Selbständigkeit oder auch Stellenwechsel oder Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Bonus kommt, so man auf die INNERE STIMME hört und ein wenig mutig ist!

 

Es ist an der Zeit, für alle diejenigen deren Bewusstsein bereits erwacht ist, die das Klingeln des Weckers bereits vernommen haben, andere ebenso wachzurütteln - oder zu küssen - jeder nach seiner Fasson ;-))

 - und den für sie gedachten Platz einzunehmen - auch örtlich!

 

Viele werden sich BEWEGEN - in andere Wohnungen, Länder, Berufe, Beziehungen - all dies MUSS jedoch ABSOLUT stimmig sein, kein Weglaufen, keine Zwischenlösungen - nur dann klappt es.

 

Deshalb braucht es davor KLARHEIT worum es WIRKLICH geht.

 

Der himmlische Überprüfer Saturn im Tierkreiszeichen Schütze schaut streng darauf, dass die REGELN (die kosmischen, die des Lebens, der Welt, die selbst aufgestellten) auch noch von Nutzen sind. Ist dem nicht so für den Einzelnen, wird korrigiert in Form von Einschränkungen (auch das sind Regeln, neue eben, die neue Grenzen aufzeigen).

 

Die höchstpersönlichen Auswirkungen und Chancen kann das persönliche Horoskop zeigen, respektive die ASTROLOGIN die daraufschaut.

 

 

Was Saturn sehr gut kann, ist VERTRAUEN zu fordern, in sich selbst, ebenso VERANTWORTUNG & RÜCKGRAT. In dem Maße, in dem es für Sie/Dich passt - nicht wie man GLAUBT, sondern wie die passende Form für jeden ist, frei von Beeinflussung & Selbsttäuschung.

 

Die Welt braucht definitiv VIELE, die in kosmischen und auch gerne komischen Zusammenhängen denken, die jedoch - UND DAS IST DER WESENTLICHE TEIL - Umsetzbar und PRAKTISCH anwendbar sind, nicht in Blabla und Räucherkegelduft verpuffen. Dann ist es nämlich für die Katz´ und nur ein weiteres sinn-loses Egospielchen der Eigenwichtigkeiten und VerWirrungen.

 

Neptun liebt die Qualität der Wahrheit, der Spiritualität, besonders wenn er wie jetzt mit Mars (der Aktivität) Händchen hält! Alle, die sich JETZT für diesen Weg (aber nur aus innerer Berufung) entscheiden, werden auch Erfolg damit haben, da sie nur IHREN Platz einnehmen!

 

Durchatmen, überlegen, Plan machen- abchecken auf Umsetzung - und ab Ende Jänner damit loslegen - das werden alle machen, die sich angesprochen fühlen - und es werden mehr sein, als wir uns vorstellen können, mehr als wir kennen und mehr als ich mit meinem Text erreiche.

 

Und doch, diese Energien sind stark und werden weitergetragen!

DARAUF SETZE ICH :-)