Was wir von Big Bang Theory lernen können

Andrea Sommer WunderCoaching

 

Lerneffekt der Big Bang Theory

 

Eine Kultserie mittlerweile, kommt kaum jemand dran vorbei.

 

Und wie ich finde, mit einer tollen Botschaft hinter den ganzen Gags. Das ist sicher auch einer der Gründe, warum die Serie so durch die Decke gegangen ist.

 

Es ist ganz einfach, WAHRE Freundschaften zu haben,

 

es müssen bloß dieselben Nerds zusammenkommen.

EGAL was sich nun als Nerd bezeichnet, muss nicht zwingend ein Computerfreak & Starwarsgeek sein.

 

Viele haben das Gefühl "anders" zu sein, nicht dazuzupassen, ein Aussenseiter zu sein, unverstanden durch die Welt zu laufen, allein zu sein mit dem was man nun eben mal ist - EINZIGARTIG.

Irrtum, es laufen mehrere durch die Gegend die auch so ähnlich gestrickt sind!

 

Mit den "richtigen" Menschen in Kontakt zu kommen hat nur eine Bedingung. Fang an, dazu zu stehen, was DU WILLST, welche Vorlieben, Interessen, Spleens du hast! Dann kommst du automatisch in deine Kreise.

 

Umgekehrt gedacht, solange du dich anders gibst, anpasst in der ANGST sonst nicht dazuzugehören - kannst du nicht in "dein Wohlfühlteam" kommen und so sind Freundschaften zum Scheitern verurteilt.

 

Bei unterschiedlicher Basis gibt es eine Imbalance, die irgendwann das Schiff zum kentern bringt.

Bei gleicher Ausrichtung kann dasselbe Schiff schwanken, aber nicht absaufen.

 

Also, der alte Spruch: gleich und gleich gesellt sich gern - trifft es auf den Punkt!

 

Mach das BESTE aus deinem Leben!

<3 lich Andrea