Wiener Kartenschule - Tarot - GRATIS - keltisches Kreuz        DIE ANGST IST EIN SCHLECHTER RATGEBER

WIENER KARTENSCHULE Andrea Sommer


In diesem Beispiel werden alle Karten verwendet, die große und kleine Arkana. Die Legemethode ist das keltische Kreuz.

Das Thema dieser Legung ist die Entwicklung der beruflichen Situation.

Dafür wird der Signifikator - also die Karte die das Thema bezeichnet - als Erstes herausgelegt. Ich habe dafür den König der Münzen gewählt.

Es liegen für die aktuelle Situation (5 Stäbe) + 2 Einflusskarten (2 Stäbe + Herrscher)

Deutung:

Es besteht also Chaos, es herrscht Durcheinander und es braucht dringend einen Plan um wieder nach vorne zu sehen und die richtigen Schritte Richtung Selbständigkeit zu tun.


Die Hohepriestern weist darauf hin, dass sich vielen Einflüsse, Wissen etc. verbinden müssen, ebenso zeigt sie große Intuition und den Rat auf diese zu hören.

Der Teufel liegt hier der Frage zu Grunde, an der Basis sozusagen - wirken Ängste die die Pläne negativ beeinflussen.

In der Vergangenheit sehen wir die 8 Kelche - dies weist auf eine Situation hin, in dem die Fragende sich von ihren Impulsen/Gefühlen abgewandt hat und unter Ängsten einen neuen Weg beschritten hat - also hat sie aktuell eine Wiederholung einer Situation - berufliche Neuorientierung, die bereits einmal nicht so gut gelaufen ist. Diese Erinnerungen machen ihr Angst.

Doch, vielsprechend sehen wir hier die 9 der Münzen - DAS Symbol des Gelingens und des wirtschaftlich Erfolges.


Die vier Schlusskarten, die samt und sonders nicht berauschend sind, zeigen der Fragestellerin kliipp und klar, dass sie zuerst ihre negativen Einstellungen/Glaubenssätze entlarven und verändern muss, damit hre Angst vor dem Versagen (letzte Karte) ihr Tun nicht verhindert.

Zusammengefasst - hier liegt der Hinweis, zuerst mit den innerlichen Hindernisse, den alten Erfahrungen etc. aufzuräumen und den Weg frei zu machen! *KLICK*


Mach das BESTE aus deinem Leben!

<3lich Andrea

Kommentar schreiben

Kommentare: 0