Schuhe - Shopping - Wahnsinn

schuhe und andere wunderlichkeiten

vorab - ich bin weder fashion noch victim. somit sind sätze wie - lass uns shoppen gehen - eher nicht sooo spannend für mich.
was heisst übrigens shoppen, wenn dann geh ich prosaisch wie ich nun mal bin, einkaufen.
gut, muss manchmal sein - aber bitte ohne lästiges anprobieren, das hasse ich. anschauen, kaufen basta.
oder auch nicht kaufen, taschen als beispiel. so überraschung, ich mag keine taschen, habe ich immer schon als lästiges anhängsel empfunden, ok mit einer ausnahme - wenn die wieder hip wird schwächle ich - riesige strohtaschen. gut, ich verstehe, das gilt nicht unter den guccis, muccis, fuccis..


eh ja, moment 1 prada habe ich seit xx jahren - moonbag - aber die nieten fangen zu rosten an, eher kein zeichen von original ausführung, mehr vom polnischen lkw gefallen.
nächstes thema. schuhe. und da wären wir im aktuellen hier und jetzt, mein gott, schwarze pumpsartige suche ich mit max. 10 cm und vorne oder hinten oder beides offen.
schwierigkeitsgrad o,1 - dachte ich.

WAS IST PASSIERT IN DEN LETZTEN JAHREN??
egal welches geschäft - überall lungern sie rum,
nein nicht die junkies, highheels mit strass+plateau+sling+??howeveritcalled und farben das der sau graust - wohl colourblocking genannt.
junges mädel, ca. 15 steckt in diesen schuhen, wackelt nach vorne, wackelt nach hinten - schreit mit schrillem stimmchen - geiiiiiil, schaut mal - und rumms, sass sie im wohl-vorbereiteten sesselchen. na gut, die hat ja noch zeit zu üben, ich nicht mehr.


nächster gang alles ballerinas , nein nicht in frauen - in schuhform. häßlich das. weiter, nix wie weiter.
in der nächsten hochgepriesenen schuhwelt wieder dasselbe bild, es ist zum mäusemelken - und um es kurz zu machen - ohne schuhe nach hause gekommen, dafür den bodyshop leergeräumt.
gott, wann ist das ökotussigen in mir aktiviert worden...das ist wohl eine andere geschichte..

Kommentar schreiben

Kommentare: 0